Landjugend St. Jürgen
  Tag I - Donnerstag
 
Tag 1 der 72-Stunden-Aktion

Donnerstag, den 12. Juli 2007

17:30 Uhr
Die ersten Menschen treffen bei der Landjugend St. Jürgen, in Frankenburg (direkt zwischen Turnhalle & Feuerwehr) ein. Aber nicht nur Mitglieder sind Anwesend. Ob jung oder alt, viele wollen sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen! Marco verteilt fleißig 72-Std. Tattoos, so dass auch jeder passend für diese Aktion gekleidet ist.


ein Bild
alle Bilder sind unter den "Fotos" zu bewundern!
17:45 Uhr
Die Spannung steigt! Langsam versammeln sich alle Anwesenden in der Turnhalle, wo gleich die Aufgabe verkündet werden soll. Inzwischen sind ca. 50 Interessierte vor Ort.

17:55 Uhr
Wer wird wohl dieses mal unser Agent sein, der die Aufgabe verkündet???

18:00 Uhr
Der Agent betritt die Turnhalle. Es ist wieder einmal Marita Behrens, die bereits vor acht Jahren uns mit der Gruppenhaus-Aufgabe überrascht hatte. Wärend alle erwartungsvoll lauschen, verliest sie die Aufgabe:
Erstellt auf dem Grundstück der "Alten Höge" ein Grillhaus und einen Gastplatz. Das Grillhaus soll im Fachwerkstil errichtet werden. Schön wäre es, wenn ihr mit einem Flyer auf den neuen Platz aufmerksam machen könnt. Am Sonntag sollt Ihr die offizelle Übergabe mit einem Grillfest für alle Interessierten gestalten.
Ein grober Entwurf liegt bereits von unserem ehemaligen Vorsitzenden (1982-1985) Hanjo Meyerhoff vor.


ein Bild
alle Bilder sind unter den "Fotos" zu bewundern!

18:15 Uhr
Nachdem noch schnell ein Gruppenfoto entsteht, beginnen die (noch etwas kaotischen) Planungen. Marco teilt kleine Gruppen ein zum Material besorgen und schon machen sich alle fleißig ans Werk. Es wird viel telefoniert und geplant. Einige fahren auch direkt zur Höge um sich einmal einen Überblick zu verschaffen.

19:30 Uhr
Die ersten handwerklichen Arbeiten beginnen. Mit Hammer und Meißel wird das Fundament geebnet, wo später das Grillhaus in voller Pracht erstrahlen soll.

ein Bild ein Bild
alle Bilder sind unter den "Fotos" zu bewundern!

19:45 Uhr
Die Arbeiten "Auf der Höge" müssen eingestellt werden, da die Freilichtbühne gerade Vorstellung hat. Beim Gruppenhaus jedoch wird fleißig weiter gearbeiten. Dort werden nämlich die Holzwände bereits fertig zusammen gebaut, dass diese nur noch aufgestellt werden müssen.

20:00 Uhr
Die erste Mahlzeit steht an. Für das leibliche Wohl ist heute mit vielen Bockwürsten & reichlich Obst gesorgt.

20:30 Uhr
Der Hunger ist gestillt, die Wurst ist alle und die organisatorischen Planungen in Sachen Material-Beschaffung und Spenden sammeln gehen weiter.

ein Bild ein Bild
alle Bilder sind unter den "Fotos" zu bewundern!

22:00 Uhr
Die Vorstellung auf der Freilichtbühne ist vorbei und wir können lautstark mit unserem Arbeiten weiter machen. An diesem Abend wird bis spät in die Nacht gearbeitet und auch bereits das Fundament gegossen.

00:15 Uhr
Arbeitsende



 
  Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=